Ulrich Mehlhart
hr-Sinfonieorchester
mutare ensemble
Instrumente
Mundstück
Blätter
kontakt
vita
vita

 

Ulrich Mehlhart ist seit 1983 Soloklarinettist des Radio-Sinfonie-Orchesters Frankfurt, (heute hr-Sinfonieorchester genannt) des Hessischen Rundfunks in der ARD. Er studierte zunächst Schulmusik an der Musikhochschule Frankfurt und anschließend als Stipendiat des DAAD von 1980 – 83  an der Musik-Akademie in Basel/Schweiz in der Solistenklasse von  Hans-Rudolf Stalder.
Ulrich Mehlhart war mehrfach Solist des RSO Frankfurt und anderer Orchester u.a. mit den Klarinettenkonzerten von Mozart, Weber, Hindemith, Nielsen und Copland. 
Neben seiner Tätigkeit im RSO Frankfurt ist er seit vielen Jahren kammermusikalisch als Mitglied des  „mutare ensemble” aktiv. Dutzende von Radio-Produktionen und unzählige Konzerte belegen die Qualität dieser Zusammenarbeit.
Sein Repertoire umfasst die wichtigsten Kammermusik-Werke von Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms, Schönberg, Strawinsky, Hindemith, Henze, Stockhausen bis hin zu jüngsten zeitgenössischen Kompositionen.
Ulrich Mehlhart unterrichtete von 1989-2000 am Fachbereich Musik der Universität Mainz sowie am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz.
Außerdem gibt er Meisterkurse für verschiedene Institutionen und Hochschulen in Deutschland, der Schweiz und Italien.
1998 bis 2008 war er zum "National Chairman" für Deutschland der ICA (International Clarinet Association, USA).
Von 2002 bis 2010 war er erster Vorsitzender der "Deutschen Klarinetten-Gesellschaft e.V.”
Seit 2007 ist er Lehrbeauftragter für Klarinette, Kammermusik, Orchesterstudien und Ensembleleitung an der Musikhochschule Würzburg .
2013 trat Mehlhart nach 30-jähriger Tätigkeit als Solo-Klarinettist in die zweite Reihe als “Stellvertretender Soloklarinettist” zurück.